Logo der Staatliche Berufsschule Miltenberg - Obernburg

Jedes Schuljahr finden an der Berufsschule Miltenberg-Obernburg Eintagesfahrten in den verschiedenen Berufsbereichen statt. Gerade im Bereich Einzelhandel ist es von großer Bedeutung, andere Regionen und deren Einzelhandelsstruktur kennenzulernen. Da Miltenberg eher ländlich geprägt ist, finden diese Fahrten als Kontrast dazu zumeist in größere Städte wie bspw. Frankfurt oder Nürnberg statt. So können die Schülerinnen und Schüler dort Eindrücke sammeln, in dem sie Schaufenster vergleichen oder nachforschen, welche Einzelhandelsbetriebe sich eher im städtischen und welche sich eher im ländlichen Raum ansiedeln.

Neben den fachlichen Impressionen sind auch die kulturellen Angebote in den Städten ein beliebtes Ziel für Tagesfahrten. Dazu zählen Museen, Zoos oder auch die Besichtigung öffentlicher Einrichtungen wie bspw. die Börse in Frankfurt.

Hintergrund dieser kulturellen Angebote ist natürlich die Stärkung sozialer Kompetenzen. Zum einen sollen die Schüler lernen, sich in Großstädten zu orientieren, zum anderen soll auch der Zusammenhalt in der Gruppe gesteigert werden. Da sich der Unterricht inzwischen sehr stark an Sozialformen wie der Partner- und Gruppenarbeit ausrichtet, soll auch im Rahmen einer Klassenfahrt das Teambuilding gefördert werden.

Das Berufsintegrationsjahr Metall (MBIJ) wird aus dem Europäischen Sozialfond gefördert.

Top