Logo der Staatliche Berufsschule Miltenberg - Obernburg

In der Zeit vom 20. Mai bis 22. Juni 2015 arbeiteten die 27 Schülerinnen und Schüler des BGJs Holztechnik in sechs Dreier- und zwei Vierergruppen daran, kleine Sitzbänke für Kinder von 2 bis 5 Jahren zu entwerfen, zu planen und zu fertigen. Engagiert legten die jungen Handwerker los und skizzierten jeder zunächst drei verschiedene Kinderbänke. Den Ideen waren keine Grenzen gesetzt, so dass wirklich tolle Entwürfe entstanden. Anschließend hatte jede Gruppe die Qual der Wahl sich auf einen der Entwürfe zu einigen oder die Möglichkeit die besten Ideen zu kombinieren.

Die Planung umfasste folgende Schritte, die in Arbeitsteilung erledigt wurden: die Fertigungszeichnungen, eine Materialliste mit Kostenüberschlag für die Materialkosten und die Arbeitsablaufplanung. Die Aufgabenverteilung wurde in einem Gruppenprotokoll festgehalten. Nach Abschluss der Planung, ging es an die Fertigung. Jede Gruppe fertigte ihr Werkstück selbständig, so dass insgesamt acht ganz unterschiedliche Kinderbänke entstanden. Die Schüler zeigten im Umgang mit den Handwerkzeugen und Holzbearbeitungsmaschinen, was sie im Laufe des Schuljahres schon gelernt hatten.

Bei der Arbeit in der Werkstatt stellte sich heraus, wie schwierig es sein kann, Dinge, die man sich in der Planung ausgedacht hat, praktisch umzusetzen. Allerdings merkten die Schüler auch, wie gut Zusammenarbeit funktionieren kann, wenn alle Gruppenmitglieder an einem Strang ziehen, um die gemeinsame Arbeit zu einem Erfolg zu machen. Wenn es in der Gruppe einmal gar nicht mehr weiter ging, waren natürlich die Lehrkräfte immer gerne bereit Hilfestellung zu geben.

Den Abschluss des Projekts bildeten die Präsentationen der Werkstücke und die Abgabe einer Projektmappe, die jeder zusammengestellt hatte und in der alle Unterlagen, die im Laufe des Projekts zusammengekommen waren gesammelt waren.

 

 

Das Berufsintegrationsjahr Metall (MBIJ) wird aus dem Europäischen Sozialfond gefördert.

Top