Logo der Staatliche Berufsschule Miltenberg - Obernburg
 
 

Ansprechpartner

  •  
  • Max Ernst
  • Studienrat
  • Schulort Miltenberg
  • +49 60 22 / 62 16 0 (Zentrale)
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Lehrkräfte

  •  
  • OStRin Petra Durstewitz-Sorg
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  
  • StR Max Ernst
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  
  • FOL Stefan Stenger
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  
  • FOLin Petra Stratmann
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Informationen zum Fachgebiet

Allgemein

Obwohl Sportunterricht an beruflichen Schulen oft zur Ausnahme gehört, ist es der Berufsschule Miltenberg möglich, Sport für einige Klassen anzubieten. Hierfür steht der Schule am Schulort Miltenberg die Churfrankenhalle direkt neben unserer Berufsschule zur Verfügung.

Die Doppelhalle lässt sich durch einen Deckenvorhang in zwei Hallenteile trennen und bietet auch für große Klassen ausreichend Platz. Sie ist modern und mit allen gängigen Sportgeräten ausgestattet. Zudem verfügt die Berufsschule Miltenberg über eine große Auswahl an Bällen, Schlägern und Trendsportutensilien. Von geläufigen Sportarten, wie etwa Volleyball, Hockey, Fußball, Basketball, Geräteturnen, Tischtennis und Badminton, bis hin zu ausgefallenen Sportarten, wie Bliteball, Tschoukball, Slacklining oder Tanz und Gymnastik wird den Schülern ein breites Spektrum an sportlicher Betätigung angeboten. Außerdem verfügt die Sporthalle über einen Kraftraum, der ebenfalls benutzt werden kann. Im Sommer besteht zudem die Möglichkeit den Sportunterricht auf die Wiese des gegenüberliegenden Schwimmbads ins Freie zu verlegen.

Der Sportunterricht stellt für die Schüler eine angenehme Abwechslung zum Schulalltag dar und hilft ihnen neue Energie zu sammeln. Zudem tragen Gruppensportarten wesentlich dazu bei, soziale Kompetenzen, wie Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Selbstvertrauen oder die Kommunikationsfähigkeit zu fördern. Oft tragen die sportlichen Erlebnisse im Unterricht bei einigen Schülern dazu bei, das Interesse an einer Sportart zu gewinnen und in einen entsprechenden Verein einzutreten.

Aufgrund der positiven Erfahrungen ist es das Ziel, den Sportunterricht in den kommenden Jahren noch mehr Klassen zu ermöglichen.

Dauer der Beschulung

z.Zt. werden nur die bfz- und JOA-Klassen mit Sportunterricht versorgt. Geplant ist auch, die Vollzeitklasse BGJ-Holz und die Blockklassen im Metallbereich wieder mit Sportunterricht zu versorgen.

 

Informationen & Downloads

Downloads

Das Berufsintegrationsjahr Metall (MBIJ) wird aus dem Europäischen Sozialfond gefördert.

Top