Logo der Staatliche Berufsschule Miltenberg - Obernburg
 

198 Schülerinnen und Schüler ins Berufsleben entlassen

Große Abschlussfeier der Staatlichen Berufsschule Miltenberg-Obernburg

 

Der Schulleiter der Staatlichen Berufsschule Miltenberg-Obernburg, Herr OStD Kahlert, begrüßte am Freitag, 17.02.2017 in der Aula der Berufsschule am Schulort Miltenberg die Entlassschüler sowie Gäste zur Übergabe der Abschlusszeugnisse an 198 Schülerinnen und Schüler und zur Auszeichnung der besten Absolventen. Zahlreiche Gäste nahmen an der Veranstaltung teil, unter ihnen Vertreter der Ausbildungsbetriebe und Kammern, mehrere Bürgermeister sowie Landrat Jens Marco Scherf.

Für ihren hervorragenden Notendurchschnitt von 1,0 wurden folgende Absolventen mit dem Staatspreis der Regierung von Unterfranken inklusive einem Geldpreis ausgezeichnet: Tobias Bischof (Fega & Schmitt GmbH, Aschaffenburg), Lisa Grimm (Mainsite Technologies GmbH, Obernburg), Martin Herrmann (Abaca Soft e. K., Alzenau), Corinna Hettler (Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg), Iris Reis (Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg). Ebenfalls mit einem Staatspreis ausgezeichnet wurden 17 weitere Schülerinnen und Schüler, 13 erhielten den Preis des Landkreises.

Grußworte und Glückwünsche überbrachten Landrat Jens Marco Scherf, Kreishandwerksmeisterin Monique Haas, Bürgermeister Helmut Demel, Geschäftsführerin der IHK Aschaffenburg Dr. Maria Bausback und Helmut Dörr für den Verein der Freunde und Förderer der beruflichen Schulen des Landkreises. Im Namen aller Absolventen hielt der frischgebackene Groß- und Außenhandelskaufmann Tobias Bischof die Abschlussrede und dankte den Eltern, Lehrern und Ausbildern für die Unterstützung, machte aber auch deutlich, dass jeder einzelne Auszubildende viel zum eigenen Erfolg beigetragen hat. Für seine Aussage: „Wir sind der Hammer!“ erntete er großen Beifall.

Musikalisch umrahmt wurde diese Abschlussfeier durch die neugegründete Lehrer-Schülerband der Berufsschule, die in besonderer Weise zu der feierlichen Atmosphäre beitrug.

Susanne Roth

View the embedded image gallery online at:
http://www.bs-mil-obb.de/aktuelles.html#sigFreeId6c6224b87f

Bild 1 (Klassenbeste) Landrat Jens Marco Scherf, Vorsitzender des Fördervereins der Berufsschule Helmut Dörr und Schulleiter OStD Bernd Kahlert mit den ausgezeichneten Absolvent/innen

Bild2 (Zeugnisübergabe) Staatspreis- und Zeugnisübergabe

 

Am Montag, den 19.12.2016 fand in der Staatlichen Berufsschule Miltenberg-Obernburg am Schulort Miltenberg die jährliche Berufsschulbeiratssitzung statt.

Der Berufsschulbeirat ersetzt das an anderen Schulen bekannte Schulforum und soll die Entwicklung und Veränderung der Berufsschule einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.
Eingeladen waren Vertreter des Sachaufwandsträgers, der Schüler, Eltern und Lehrer, der Arbeitgeber und Arbeitnehmer, der Kirchen, der maßgeblichen Institutionen, wie IHK, HWK, Kreishandwerkerschaft, Gesellenausschüsse und Banken, Vertreter des Gesundheitsamtes, der öffentlichen Jugendhilfe und der Agentur für Arbeit - Team Berufsberatung.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der Schulleiter Herr OStD Bernd Kahlert alle anwesenden Berufsschulbeiräte, stellte sich kurz vor und gab die Tagesordnungspunkte bekannt.
Er legte die Lehrer- und Schülersituation an beiden Standorten der Staatlichen Berufsschule Miltenberg-Obernburg dar.
Herr StD Uwe-Marc Lochner, stellv. Schulleiter am Standort Obernburg, erläuterte das Konzept zur Beschulung von Asylbewerbern und Flüchtlingen an beiden Standorten der Berufsschule.
Frau OStRin Gaby Umscheid (Sprecherin der Schulentwicklungsgruppe) und Herr StD Armin Bick (stellv. Schulleiter am Standort Miltenberg) legten die Entstehung des Schuleigenen Qualitätsmanagements an beruflichen Schulen (QmbS) und das Schulspezifische Qualitätsverständnis (SQV) der Berufsschule Miltenberg-Obernburg dar. Die Jahresziele für 2016/2017 und 2017/2018 und die Themen der entsprechenden Arbeitskreise fanden allgemeine Zustimmung. Am Ende der Ausführungen lud Frau Umscheid noch alle interessierten Teilnehmer zur Teilnahme an einer Resonanzgruppensitzung zur Schulentwicklung ein.

Im Anschluss an die Vorträge kam es zu einem Erfahrungsaustausch der Anwesenden über die BIK-Beschulung und die Situation von Flüchtlingen mit geringen Deutschkenntnissen in Ausbildung.
Auch die Prüfungsvorbereitung in Schule und Betrieb im neuen Ausbildungsberuf Büromanagement kam zur Sprache.

Schließlich wünschte Herr Kahlert den Teilnehmern eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Armin Bick, StD
Protokollführer

 

Am Mittwoch, dem 07.12.2016, fand in der Staatlichen Berufsschule Miltenberg-Obernburg am Schulort Miltenberg eine Elternversammlung mit der Wahl des Elternvertreters statt.

Zu Beginn begrüßte Schulleiter OStD Bernd Kahlert die anwesenden Eltern und Lehrkräfte und dankte ihnen für ihr zahlreiches Erscheinen. Im Anschluss gab der stellvertretende Schulleiter am Standort Miltenberg StD Armin Bick einen kurzen Überblick über den Verlauf der Veranstaltung und moderierte die Wahl des Elternvertreters. Während der Stimmenauszählung informierte Herr OStD Kahlert über die Entwicklung der Schule in den letzten beiden Jahren. Herr StD Uwe-Marc Lochner, stellvertretender Schulleiter am Standort Obernburg, vermittelte einen fundierten Einblick in die Konzeption der Beschulung von Flüchtlings- und Asylbewerberklassen. Danach stellte Herr Dipl. Sozialpädagoge Uwe Ludorf noch seinen Tätigkeitsbereich an der Staatlichen Berufsschule Miltenberg-Obernburg vor.

Zu Elternvertretern und damit zu Mitgliedern im Berufsschulbeirat wurden Frau Anita Barnikel und Frau Alexandra Gloos gewählt.

Im Abschluss an diese Versammlung hatten die anwesenden Eltern noch Gelegenheit, sich mit den einzelnen Lehrkräften über den derzeitigen Leistungsstand und die Entwicklungsmöglichkeiten ihrer Kinder auszutauschen.

 

Frau Barnikel, Elternvertreterin
Herr Kahlert, Schulleiter
Frau Gloos, Elternvertreterin

Top